Verreisen mit dem Auto: So wird der Urlaub mit dem Auto zum Traumurlaub

Mit Stau und Hitze in die Ferien zu starten, kann durchaus stressig werden. Aber keine Sorge, wir haben einige Tipps auf Lager, die Sie während Ihrer Reise beachten können. Wenn Sie eine längere Autofahrt planen steigt man am Besten erholt ins Auto ein. Wer gestresst in seinen Sommerurlaub startet, sei anfällig für unüberlegte und spontane Handlungen. Mit den folgenden Tipps sollte der nächsten Reise jedenfalls nichts mehr im Wege stehen.

Urlaub mit dem Auto - Autounfall Schadenpartner24
Damit der Sommerurlaub mit dem Auto nicht in Stress ausartet, hat Schadenpartner24 einige Tipps für Sie wie Sie Ihren Urlaub zu einem Erlebnis machen.

Auto Check-Up: Zustand und Zubehör

Damit es mit dem Auto in den Urlaub gehen kann, ist einiges zu beachten – und auch während der Autoreise sollten Sie einige Tipps beherzigen, damit die Fahrt entspannt und positiv für alle Beteiligten ausfällt.

Experten-Tipp:

Viele Werkstätten bieten übrigens Urlaubs-Checks an, bei denen auch Bremsen, Ölstand und Co. überprüft werden. Diese werden oftmals direkt und für kleines Geld durchgeführt.

Verbandskasten und Warnwesten sollten an Bord sein.

Nicht Grün, nicht Gelb, nicht Blau – Wenn Autofahrer in Deutschland einen Unfall haben, dürfen Sie nur Warnwesten tragen, die Gelb, Rot oder Orange sind. Der Träger muss bei allen Lichtverhältnissen am Tag und bei Nacht erkennbar sein. Diese sind unter anderem in Werkstätten, Tankstellen oder Baumärkten erhältlich. In der Regel kosten diese zwischen zwei und zehn Euro.

Seit dem 1. Juli 2014 gibt es eine Warnwestenpflicht für Autofahrer, mindestens eine Weste muss demnach im Auto mitgeführt werden. Bei Verstoß drohen Bußgelder.

Ausreichend Pausen einlegen

Wer bei der Fahrt in den Sommerurlaub zu lange im Auto sitzt, wird unkonzentriert. Am besten werden die entsprechenden Stopps vor der Reise geplant. Haben Sie immer eine Flasche Wasser im Auto falls es zu längeren Staus kommt. Während der Pause bringt etwas Bewegung den Kreislauf wieder in Schwung und Sie können erholt weiterfahren.

Checkliste für den Urlaub:

Um die Planung für Ihren Urlaub zu vereinfachen haben wir eine übersichtliche und von unseren Mitarbeitern bewertete Checkliste zusammengestellt, die Sie hier downloaden können.

Sommerurlaub: Reisen mit Kindern

Sollten Sie einen Sommerurlaub mit Ihren Kindern planen arten die Reisen oft in Stress aus. Vermeiden Sie möglichst nicht mehr als 500 Kilometer an einem Tag zurückzulegen und Planen Sie genügend Pausen. Denken Sie an ausreichend Verpflegung für die Kleinen und nehmen Sie gerne mal einen Stopp an einer Raststätte oder Kinderspielplatz ein. Um den Stressfaktor auch für Ihre Kinder zu verringern packen Sie Hörbücher oder Ratespiele ein.

Was gibt es bei der Planung noch zu berücksichtigen?

Eine Reise mit dem Auto sollte immer zum optimalen Zeitpunkt geplant werden. Das bedeutet, dass Sie die traditionellen Stauzeiten auf den Autobahnen meiden und lieber auf einen anderen Startzeitpunkt ausweichen sollten. Beachten Sie dabei auch die unterschiedlichen Ferienzeiten in den Bundesländern, die Sie passieren – denn zum jeweiligen Ferienstart sind volle Straßen vorprogrammiert. Ideal ist es, wenn Sie sich mit dem Beifahrer beim Fahren abwechseln können.

Die erlaubte Zuladung nicht überschreiten

Mit Schweißperlen auf der Stirn und Armen, die bei jedem Schritt länger werden, hievten Sie mühsam den Reisekoffer ins Auto. Am Sichersten ist es, wenn Sie Koffer und andere Gegenstände im Kofferraum mit Gepäckgurten festschnallen. Laden Sie schwere Güter stets zuerst ein und achten Sie darauf, dass sie möglichst verkeilt im Kofferraum liegen Zum einen darf das zulässige Gesamtgewicht auf keinen Fall überschritten werden. Das steht in der Zulassungsbescheinigung Teil I unter dem Buchstaben F, das Leergewicht des Fahrzeugs unter G. Die Differenz ergibt die Zuladung.
Mietwagen Unfall-Ersatzwagen

Sicherheitsnetz nicht vergessen !

Nicht befestigte Gepäckstücke können bei Vollbremsungen und Unfällen zur Lebensgefahr werden. Ungesicherte Koffer und Taschen fliegen in einer solchen Situation unkontrolliert durch das Auto und können zur tödlichen Gefahr werden. Versuchen Sie daher, beim Beladen einzelne Gepäckstücke nicht zu hoch zu stapeln und bevorzugt den Kofferraum und den Fußraum des Autos zu nutzen.

Welche Vorteile hat das Verreisen mit dem Auto?

Das Verreisen mit dem Auto hat viele Vorteile. Der größte Vorteil ist die Unabhängigkeit. So sind Sie flexibel und müssen sich nicht nach starren Flug- oder Busplänen richten. Wenn Sie mit Kindern reisen, haben Sie außerdem den Vorteil, während der Autoreise jederzeit eine Pause einlegen zu können. Vor allem für Familien ist diese Art des Reisen entspannter, da Kinder nicht gerne stundenlang in engen Bussen oder Flugzeugen sitzen.

Wenn Sie Ihren Urlaub lieber last minute planen, ist ein das Verreisen mit dem Auto ebenfalls von Vorteil. Falls Sie Ihren Urlaub gerne in touristisch weniger erschlossenen Orten verbringen, haben Sie bei der Anreise mit dem eigenen Pkw ebenfalls einen Vorteil. Diese Urlaubsziele sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln häufig schwer zu erreichen. Im schlimmsten Fall müssen Sie mehrmals mit Ihrem ganzen Gepäck umsteigen. So verlieren Sie Zeit, die Sie viel besser an Ihrem Urlaubsort am Strand oder in den Bergen verbringen könnten.

Beliebte Reiseziele mit dem Auto

Italien gehört zu den beliebtesten Reisezielen, die mit dem Pkw zu erreichen sind. Entspannen Sie bei mediterranem Klima am Gardasee, der ein beliebtes Urlaubsziel nicht nur für Familien ist. Wenn Sie möchten, machen Sie noch einen Abstecher nach Venedig, mit dem Auto sind Sie flexibel. Auch eine Fahrt durch die vielseitige Landschaft der Toskana mit ihren Weinbergen, Olivenhainen, Zypressen und Pinienbäumen wird Sie begeistern.

Egal, wo Sie Ihren Urlaub verbringen, wir wünschen eine gute Fahrt und sollten Sie doch einen unverschuldeten Verkehrsunfall erleiden stehen wir Ihnen selbstverständlich mit unserer 24h-Hotline zur Verfügung.

Schadenpartner24 ist ein Produkt und eine Marke der carento GmbH – Neunkirchen

Infos zum Autor

Inhalt des Beitrags

Aktuelle Beiträge im Ratgeber:
Ratgeber-Archiv

Schadenmeldung nach Ihrem Autounfall - Wir regeln das für Sie

Ihre Schadenmeldung ist völlig kostenfrei und unverbindlich. Sie haben keine Risiko!

DSGVO Schadenpartner24

Die vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rückruf gewünscht?

Füllen Sie das folgende Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank.

DSGVO Schadenpartner24

Die vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.