Mehr Infos

Herbstvorbereitung – Sicher Auto fahren in der dunklen Jahreszeit

Herbstvorbereitung – Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkler und das Laub fällt von den Bäumen. Ehe man sich versieht, steht plötzlich der Herbst vor Tür und erfordert eine erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

Herbst Auto Blätter Unfall

Die goldene Jahreszeit erfordert nicht nur eine sichere Fahrweise, sondern setzt auch die volle Funktionsfähigkeit deines Fahrzeugs voraus. Wir haben Ihnen in unserem Ratgeber ein paar Tipps zur perfekten Herbstvorbereitung aufgeführt.

Sorgen Sie für eine regelmäßige Überprüfung Ihres Fahrzeugs. Mängel an den Scheinwerfern gelten als häufigster Grund dafür, dass Fahrzeuge die Hauptuntersuchung nicht bestehen. Dieses Problem wird oftmals erst erkannt, wenn aufgrund von schlechter Sicht ein Unfall passiert.
Wir haben Ihnen ein paar einfache Tipps zusammengestellt:

  • Beleuchtung fit machen
  • Batterie testen
  • Reifen wechseln
  • Klare Sicht ermöglichen
  • Frostschutz für Spritzwasser und Kühlwasser
  • Dichtungen und Lüftungsschlitze prüfen
  • Unterboden schützen
  • Herbst-Equipment
  • Erhöhte Achtsamkeit 

Herbst-Checkliste für Ihr Fahrzeug:

Um die Planung für die kalten Herbsttage zu vereinfachen haben wir eine Checkliste erstellt, um Ihr Auto mit wenigen Handgriffen vorzubereiten.

Behalten Sie den Durchblick:

Einige besonders aufmerksame Autofahrer werfen zu Beginn der Herbst-/Wintersaison einen Blick auf die Wischerblätter, weil diese in den nachfolgenden Monaten meist besonders gefordert sind. Gut so! Noch besser wäre es allerdings, auch im Sommer und speziell vor dem Aufbruch zur Fahrt in den Urlaub die Scheibenwischer zu prüfen. Lässt die Funktionstüchtigkeit der Scheibenwischer zu wünschen übrig, muss das jedoch nicht immer an defekten Wischergummis liegen. Häufig lassen sie sich allein durch eine Säuberung mit Wasser wieder fit machen. Wer seinen Wischern eine solche Reinigung öfter angedeihen lässt, erhöht dadurch nicht nur deren Lebensdauer, sondern auch die eigene Sicherheit.

Batterie-Check:

Die Autobatterie gilt nicht nur als das Herzstück in Pkw. Sie ist auch immer wieder Pannenursache Nummer eins. Jeder Autofahrer weiß: Zwei Mal im Jahr steht der Reifenwechsel vor der Tür. “Die Batterie haben viele nicht auf dem Schirm. Eine Autobatterie versorgt lange schon nicht mehr nur die Lichtmaschine und das Radio. Von Assistenzsystemen über Klimaanlage und Sitzheizung bis zu Spritsparfunktionen läuft alles elektronisch. Wenn die Batterie plötzlich ausfällt, kann das weitreichendere Folgen haben als einfach nur liegenzubleiben.

Reifenwechsel- wann ist es soweit ?

Oftmals geschieht der Reifenwechsel viel zu spät. Für die perfekte Herbstvorbereitung ist dies natürlich nicht auszudenken. Nässe, Laub und Kälte werden oft unterschätzt. Fällt das Thermometer am frühen Morgen bereits unter 7 Grad Celsius sollte baldmöglichst gewechselt werden. Mit der O bis O-Regel ist man meist sehr gut unterwegs.

Kann man den Reifen­wechsel selbst machen?

Den Reifenwechsel können Sie entweder selbst erledigen oder Sie beauftragen eine Werkstatt damit. Ein Radwechsel bei der Werkstatt spart Aufwand, ist aber mit Kosten verbunden. Bei zwei Reifenwechseln pro Jahr geht das auf Dauer ins Geld, weshalb viele Autobesitzer ihre Reifen lieber selbst wechseln möchten. Mit der richtigen Anleitung können Sie Ihre Autoreifen auch problemlos selber wechseln.

Unser Tipp für die Herbstvorbereitung

Vor dem Radwechsel lohnt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs. Darin finden sich wichtige Informationen, z. B. zum Wagenheber.

Kühlflüssigkeit schützen:

Die Kühlflüssigkeit muss über einen ausreichenden Frostschutz verfügen. Um zu überprüfen, ob dies bereits der Fall ist, kann die Frostschutzkonzentration in der Flüssigkeit gemessen und bestimmt werden. Achtung: Nur bei kaltem Motor darf der Deckel geöffnet werden, um die Konzentration zu messen. Liegt die Konzentration nicht bei minus 40 Grad Celsius, muss entsprechend nachgefüllt werden.

Winterausrüstung rein!

Zur Vorbereitung auf Frost und Schnee sollten Autofahrer bereits jetzt Eiskratzer und Handschuhe ins Fahrzeug packen. Außerdem sollte der Frostschutz in Scheibenwischanlage und Kühlflüssigkeit überprüft werden. Entsprechende Messgeräte – Refraktometer genannt – gibt es für wenig Geld im Baumarkt.

Fazit

Wer sich im Herbst gewissenhaft um sein Fahrzeug kümmert, hat im Winter definitiv weniger Ärger. Außerdem hat auch die dritte Jahreszeit ihre Tücken, so dass Pflege schon frühzeitig nötig ist. Plötzliche Kälteeinbrüche, Nebel, Dauerregen und Blätter auf der Straße oder in der Lüftung setzen Auto und Fahrer zu.

Wir hoffen, dass auch Sie mit einer guten Herbstvorbereitung die kalten Tage gut überstehen werden. Sollte es dennoch zu einem Verkehrsunfall kommen steht Ihnen unser Team von Schadenpartner24 – 24h zur Verfügung. 

Schadenpartner24 ist ein Produkt und eine Marke der carento GmbH – Neunkirchen

Infos zum Autor

Inhalt des Beitrags

Aktuelle Beiträge im Ratgeber:
Ratgeber-Archiv

Autounfall melden - Wir regeln das für Sie

Ihre Unfallmeldung ist völlig kostenfrei und unverbindlich. Sie haben keine Risiko!

DSGVO Schadenpartner24

Die vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rückruf gewünscht?

Füllen Sie das folgende Formular aus. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück. Vielen Dank.

DSGVO Schadenpartner24

Die vorstehend erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für diese Korrespondenz mit Ihnen und zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten jeweils im Rahmen dieser Kommunikation überlassen haben, wie z. B. zur Bearbeitung Ihrer Anfragen oder um auf Ihren Wunsch mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. In diesem Fall erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten mit Ihrer Einwilligung und ist dann gem. Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO zulässig. Wir löschen Ihre diesbezüglichen Daten, wenn der Zweck, zu dem Sie uns Ihre Daten mitgeteilt haben, erfüllt oder erledigt ist und wir nicht aus gesetzlichen Gründen zur weiteren Speicherung berechtigt oder verpflichtet sind. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.